Der Psychologie Blog

Wenn Menschen daran denken sich zu trennen wollen, dann ist es in Momenten emotionaler Turbulenzen oder es sind langanhaltende Reibungen im Verständnis über das Zusammenleben, dem Sex in der Ehe/Partnerschaft, der Erziehung der Kinder/des Kindes, dem Verhalten gegenüber der Familie, den Schwiegereltern oder oder oder. Richtig dramatisch scheint es dann auch zu werden, wenn die Schuldzuweisungen und Vorwürfe ihren freien Lauf nehmen. Die eigne Verantwortung in der Kommunikation wird übersehen, ausgeblendet, nicht wahrgenommen, getilgt bzw. total verleugnet. Schuld will keiner Sein an der Unzufriedenheit dem Unglücklich sein des Partners bzw. der Partnerin. Am schlimmsten ist es aber, wenn die Situation so zu eskalieren droht, wenn nach der emotionalen Gewalt eine körperliche hinzukommt.

Woran liegt es, dass Menschen sich trennen? Wenn wir jetzt nicht von einer von Beginn an toxischen Beziehung ausgehen, sondern eher von einer unheilvollen Entwicklung, dann lohnt es sich die Verhaltensmuster der Vergangenheit anzuschauen. Nicht nur die eignen, sondern insbesondere die des Umfeldes in dem wir aufgewachsen sind. Dort liegen die Rollenmodelle verborgen von denen wir unsere Beziehungsmuster und -verhalten  gelernt haben.

 

Natürlich ist es bei toxischen Beziehungen nicht anders. Auch hier sollte die Person, welche die toxische Beziehung verlässt, unbedingt seine Verhaltensmuster gut beleuchten und schlussendlich muss jeder Mensch die Verantwortung für sein eignes Handeln, Tun und Denken übernehmen.

Fragen Sie jetzt ernsthaft: Warum?

Damit Sie nie wieder in diese Falle tappen! Ihr Beziehungstrauma und Dilemma darf sich so nie wieder wiederholen, denn sonst kommen Sie aus diesem Teufelskreis nicht mehr raus.

Selbst wenn Sie Ihre Beziehung retten wollen und nicht aufgegeben haben, sollten Sie damit aufhören Ihren PartnerIn zu verändern. Damit erreichen Sie nichts. Hier müssen Sie bei sich selbst beginnen!

Mahatma Gandhi hat gewusst wo von er sprach als er sagte:“Willst Du die Welt verändern, so verändere Dich selbst – dann wird die Welt sich auch Dir gegenüber verändern. Wirst Du besser, so widerfährt Dir auch Besseres – dann wirst Du Dich auch besser fühlen!

Er hatte dies nicht nur verinnerlicht, sondern auch voll und ganz gelebt. Nur so konnte er Indien von der Kolonialherren und ihrer jahrhunderte langen Ressourcen Ausbeutung befreien.

Es geht aber nicht immer um radikale Veränderungen, sondern darum die Dinge zu verändern, die nötig sind, um entweder seine Partnerschaft zu retten oder zu beenden. Und dann stellt sich noch die Frage: Ziehe ich einen radikalen Schlussstrich und die Kommunikation läuft nur noch über Anwälte oder möchte ich einen anderen Weg der Trennung. Nicht zu vergessen ist, wenn dabei Kinder im Spiel sind. Dann sollte im jeden Falle auch hier eine professionelle Beratung bzw. Mediation erfolgen, wenn sich die zu Trennenden nicht über das Sorgerecht einigen können.

Sind Sie sich unsicher, ob Sie überhaupt eine Begleitung in solch einer heiklen Situation benötigen, dann lassen Sie uns miteinander unverbindlich sprechen.

Ich helfe Ihnen herauszufinden, welcher Weg für Sie der stimmige Weg ist. 

Warten Sie nicht länger  bis Ihr Schmerz zu groß wird!

Buchen Sie hier Ihr Erstgespräch!

Ihre Daten werden nur zur Terminvereinbarung genutzt.

13 + 13 =